Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Peter Gutzeit

Antrag Gutzeit | Lückenschluss Osterstraße / Eppendorfer Weg sicherer machen

Sachverhalt:

In der Osterstraße fahren Radfahrende seit dem Umbau auf Radfahr- oder Radschutzstreifen oder zumindest mit Piktogrammen begleitet auf der Fahrbahn. Lediglich in einem kleinen Bereich vor und hinter dem Eppendorfer Weg besteht noch der alte Hochbordradweg und es gibt keine Markierungen für Radfahrende auf der Fahrbahn. Trotzdem fährt die überwiegende Mehrheit der Radfahrenden dort regelgerecht auf der Fahrbahn.

Leider führt diese unstetige Verkehrsführung immer wieder zu gefährlichen Situationen und so kommt es im Kreuzungsbereich Osterstraße / Eppendorfer Weg immer wieder zu Unfällen mit Beteiligung von Radlern.

So auch am Dienstag, 25.8.2020, als ein von der Osterstraße in den Eppendorfer Weg abbiegender Autofahrender mit einer geradeaus Rad fahrenden Person kollidierte. Zum Glück gab es nur leichte Verletzungen.

Auch im weiteren Verlauf stadteinwärts, wenn der Hochbordradweg auf den kurz vorher beginnenden Radstreifen geleitet wird, entstehen immer wieder gefährliche Situationen zwischen den Radfahrenden.

Petitum:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Eimsbüttel setzt sich bei den zuständigen Stellen für eine schnelle Realisierung eines Radschutzstreifens und damit einer stetigen Radverkehrsführung entlang der Osterstraße im Bereich Eppendorfer Weg ein, notfalls auch unter Wegfall der jeweiligen Linksabbiegespuren.

Diese kostengünstige Realisierung soll erfolgen, obwohl schon seit Jahren bekannt ist, dass Planungen für den Umbau des Eppendorfer Wegs zur Veloroute 13 angedacht sind.

Peter Gutzeit 
(Fraktion DIE LINKE)

Für Rückfragen:  

Peter Gutzeit

Tel: +49 (0) 163 1533 448 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]

Fraktionsbüro

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel
Kieler Straße 689, Hinterhaus, 22527 Hamburg
Tel: +49 (0) 163 1640 275 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]


Hier erhalten Sie diesen Antrag: "Lückenschluss Osterstraße / Eppendorfer Weg sicherer machen" als Download-PDF.

 


Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Eimsbüttel

Hier - im Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Eimsbüttel - finden Sie z.B. die Termine aller Ausschuss-Sitzungen und Bezirksversammlungen. Auch alle Anträge, Anfragen und sonstigen Drucksachen können Sie hier recherchieren.


Peter Gutzeit

Antrag Gutzeit | Lückenschluss Osterstraße / Eppendorfer Weg sicherer machen

Sachverhalt:

In der Osterstraße fahren Radfahrende seit dem Umbau auf Radfahr- oder Radschutzstreifen oder zumindest mit Piktogrammen begleitet auf der Fahrbahn. Lediglich in einem kleinen Bereich vor und hinter dem Eppendorfer Weg besteht noch der alte Hochbordradweg und es gibt keine Markierungen für Radfahrende auf der Fahrbahn. Trotzdem fährt die überwiegende Mehrheit der Radfahrenden dort regelgerecht auf der Fahrbahn.

Leider führt diese unstetige Verkehrsführung immer wieder zu gefährlichen Situationen und so kommt es im Kreuzungsbereich Osterstraße / Eppendorfer Weg immer wieder zu Unfällen mit Beteiligung von Radlern.

So auch am Dienstag, 25.8.2020, als ein von der Osterstraße in den Eppendorfer Weg abbiegender Autofahrender mit einer geradeaus Rad fahrenden Person kollidierte. Zum Glück gab es nur leichte Verletzungen.

Auch im weiteren Verlauf stadteinwärts, wenn der Hochbordradweg auf den kurz vorher beginnenden Radstreifen geleitet wird, entstehen immer wieder gefährliche Situationen zwischen den Radfahrenden.

Petitum:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Eimsbüttel setzt sich bei den zuständigen Stellen für eine schnelle Realisierung eines Radschutzstreifens und damit einer stetigen Radverkehrsführung entlang der Osterstraße im Bereich Eppendorfer Weg ein, notfalls auch unter Wegfall der jeweiligen Linksabbiegespuren.

Diese kostengünstige Realisierung soll erfolgen, obwohl schon seit Jahren bekannt ist, dass Planungen für den Umbau des Eppendorfer Wegs zur Veloroute 13 angedacht sind.

Peter Gutzeit 
(Fraktion DIE LINKE)

Für Rückfragen:  

Peter Gutzeit

Tel: +49 (0) 163 1533 448 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]

Fraktionsbüro

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel
Kieler Straße 689, Hinterhaus, 22527 Hamburg
Tel: +49 (0) 163 1640 275 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]


Hier erhalten Sie diesen Antrag: "Lückenschluss Osterstraße / Eppendorfer Weg sicherer machen" als Download-PDF.

 


 

 

Sommerfest 2019

Fest der Eimsbütteler Linken 2019
Sommerfest DIE LINKE. Eimsbüttel mit Abi Wallenstein am 30.08.2019

Shortlist Topmeldungen


Peter Gutzeit

Antrag Gutzeit | Lückenschluss Osterstraße / Eppendorfer Weg sicherer machen

Sachverhalt:

In der Osterstraße fahren Radfahrende seit dem Umbau auf Radfahr- oder Radschutzstreifen oder zumindest mit Piktogrammen begleitet auf der Fahrbahn. Lediglich in einem kleinen Bereich vor und hinter dem Eppendorfer Weg besteht noch der alte Hochbordradweg und es gibt keine Markierungen für Radfahrende auf der Fahrbahn. Trotzdem fährt die überwiegende Mehrheit der Radfahrenden dort regelgerecht auf der Fahrbahn.

Leider führt diese unstetige Verkehrsführung immer wieder zu gefährlichen Situationen und so kommt es im Kreuzungsbereich Osterstraße / Eppendorfer Weg immer wieder zu Unfällen mit Beteiligung von Radlern.

So auch am Dienstag, 25.8.2020, als ein von der Osterstraße in den Eppendorfer Weg abbiegender Autofahrender mit einer geradeaus Rad fahrenden Person kollidierte. Zum Glück gab es nur leichte Verletzungen.

Auch im weiteren Verlauf stadteinwärts, wenn der Hochbordradweg auf den kurz vorher beginnenden Radstreifen geleitet wird, entstehen immer wieder gefährliche Situationen zwischen den Radfahrenden.

Petitum:

Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Eimsbüttel setzt sich bei den zuständigen Stellen für eine schnelle Realisierung eines Radschutzstreifens und damit einer stetigen Radverkehrsführung entlang der Osterstraße im Bereich Eppendorfer Weg ein, notfalls auch unter Wegfall der jeweiligen Linksabbiegespuren.

Diese kostengünstige Realisierung soll erfolgen, obwohl schon seit Jahren bekannt ist, dass Planungen für den Umbau des Eppendorfer Wegs zur Veloroute 13 angedacht sind.

Peter Gutzeit 
(Fraktion DIE LINKE)

Für Rückfragen:  

Peter Gutzeit

Tel: +49 (0) 163 1533 448 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]

Fraktionsbüro

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel
Kieler Straße 689, Hinterhaus, 22527 Hamburg
Tel: +49 (0) 163 1640 275 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]


Hier erhalten Sie diesen Antrag: "Lückenschluss Osterstraße / Eppendorfer Weg sicherer machen" als Download-PDF.

 

Shortlist Termine

Ihre Meinung ist uns wichtig

Fragen, Kommentare, Lob oder Kritik?
Schreiben Sie uns

oder rufen Sie im Fraktionsbüro an:

Der EmiL zum Download

Eimsbüttel für alle

»Am Wohnort, im Betrieb, in den Schulen und an der Uni sind wir solidarisch aktiv. Uns leitet das gemeinsame Interesse an einem Eimsbüttel für alle. Von den etablierten Parteien unterscheidet sich DIE LINKE. Eimsbüttel im Wesentlichen durch ein antikapitalistisches Programm.  ...

Eimsbüttel ist ein liebens- und lebenswerter Bezirk und mit seinen 260.000 Einwohnerinnen und Einwohnern vergleichbar mit einer mittleren Großstadt. Und dennoch haben die demokratisch gewählten Abgeordneten der Bezirks- versammlungen weniger zu sagen als ein bayerischer Dorfbürgermeister. .... Aber es gibt Felder der Politik, auf denen die Bezirkspolitik echte Kompetenzen hat und einiges bewirken kann. Das ist insbesondere der Bereich des Baurechts und der Wohnungspolitik. Hier hat sich die Bezirksfraktion der LINKEN Eimsbüttel bewährt und wird das auch weiter tun. Aber auch für die anderen Politikfelder möchten wir für Eimsbüttel politische Vorschläge und Alternativen unterbreiten. ... Als Partei der sozialen Gerechtigkeit bleibt auf allen Ebenen der Kampf gegen Hartz IV und die rechtswidrige Sanktionspraxis ein Schwerpunkt unserer Arbeit. ... «

Aus unserem Bezirks-Wahlprogramm von 2014

Mit 1 Klick zur Linksfraktion auf: