Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Roland Wiegmann

Rede Wiegmann | Aktive städtische Bodenbevorratungspolitik in Eimsbüttel

Roland Wiegmann

Geehrte Anwesende und Zuschauer*innen im Livestream der Bezirksversammlung, 

die Grundstückspreise sind mittlerweile zum erheblichsten Faktor der Baukosten geworden. Sie lassen sich am wirkungsvollsten durch aktive Bodenpolitik der öffentlichen Hand beeinflussen. Da sind sich auch die Fachleute wie z.B. vom Deutsche Institut für Urbanistik einig.

Großstädte wie Wien - aber auch Ulm machen es seit Jahrzehnten mit ihrer wirksamen aktiven Bodenbevorratungspolitik vor. Das beweist: Als Akteure am Immobilienmarkt können Kommunen spekulationsgetriebenen Preisentwicklungen tatsächlich entgegen wirken.

In dieser Hinsicht finden wir von der Fraktion DIE LINKE den vorliegenden Antrag “Vorausschauende Stadtentwicklung - Vorkaufsrechte entlang der Magistralen” gut und richtig.

Nicht zuletzt haben wir von der LINKEN ja auch die beiden Volksinitiativen “Keine Profite mit Boden & Miete” mit Unterschriftensammlungen unterstützt - beide erfolgreich, besonders viele Unterschriften aus Eimsbüttel

Allerdings teilen wir von der LINKSFRAKTION nicht die Ansicht - auch das dürfte niemanden hier überraschen - 
dass die Kommune die Grundstückspreise mit reichlich finanziellem Aufwand niedrig hält, nur damit Betongold-Spekulanten anschließend eine umso größere Gewinnspanne aufschlagen können, um dann schlussendlich auf dem selben Preisniveau anzukommen.

Also: aktive städtische Bodenbevorratungspolitik - ja 
für private Hand - nein !

Letztlich beschließen wir hier ja nur das Petitum des Antrags: 
"Der Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, sich bei den zuständigen Fachbehörden dafür einzusetzen, für die Gebiete entlang der großen Magistralen sowie des künftigen Streckenverlaufs der U-Bahnlinie 5 im Bezirk Eimsbüttel im Zusammenspiel mit dem Bezirksamtsleiter eine Vorkaufsrechtsverordnung zu prüfen und zu erlassen."

Die Linksfraktion sagt also eindeutig: Vorkaufs-Rechtsverordnung prüfen und erlassen - ja.

Für Rückfragen:  

Roland Wiegmann

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel
Kieler Straße 689, Hinterhaus, 22527 Hamburg
Tel: +49 (0) 163 1640 275 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]
roland.wiegmann@linksfraktion-eimsbuettel.de


Hier erhalten Sie diese Rede: "Aktive städtische Bodenbevorratung in Eimsbüttel" als Download-PDF.

Weitere Informationen über die Anliegen der
Fraktion DIE LINKE. in der Bezirksversammlung Eimsbüttel erhalten Sie
unter: https://www.linksfraktion-eimsbuettel.de/.


Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Eimsbüttel

Hier - im Bürgerinformationssystem der Bezirksversammlung Eimsbüttel - finden Sie z.B. die Termine aller Ausschuss-Sitzungen und Bezirksversammlungen. Auch alle Anträge, Anfragen und sonstigen Drucksachen können Sie hier recherchieren.