Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Peter Gutzeit

PM Gutzeit | In Eimsbüttel wird die Post "fertig" gemacht

Postfiliale Hoheluft soll schließen 

Die Linksfraktion Eimsbüttel hat heute einen Dringlichkeitsantrag zur Missbilligung der beabsichtigten Schließung der Postfiliale, Hoheluftschaussee 26, durch die Bezirksversammlung Eimsbüttel eingereicht.

In Eimsbüttel schlagen die Wellen der Empörung hoch: Die Postfiliale, in der sich die Postbank mit ihrem Finanzcenter und die Deutsche Post mit ihrem Vollservice, Post/Paket/Rentensachen, befindet, soll zum Ende des Jahres geschlossen werden. Als Alternative wird eine sogenannte XXL-Filiale angeboten, die sich schon jetzt als lange- schlangestehende-Filiale auszeichnet.
Nachdem in der Vergangenheit die folgenden Filialen geschlossen wurden:

  • Kieler Str. (2 in Stellingen, 1 in Eidelstedt)
  • Helene-Lange-Str. (Harvestehude)
  • Eppendorfer Weg (Hoheluft-West)
  • Emilienstr. (Eimsbüttel-Süd)
  • Hellkamp (Eimsbüttel-Nord)
  • Siemersplatz (Lokstedt)

soll nun der Kahlschlag in Eimsbüttel fortgesetzt werden.

Dazu Peter Gutzeit (Fraktion DIE LINKE, Ko-Sprecher): „Ich bin fassungslos. Nun werden hier auch noch die letzten postalischen Leistungen plattgemacht. Gerade die Geschäftsstraße Hoheluftchaussee benötigt diese gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen der Post. Auch als Publikums-Magnet für die vielen inhabergeführten Geschäfte ist diese Filiale wichtig. Die Filiale, die sowohl für Eimsbüttel und Hamburg-Nord zuständig ist, muss erhalten bleiben.“

Die Schließung ist auch vor dem Hintergrund des Verkaufs der Postbank an die Deutsche Bank zu sehen. Die daraus sogenannte Synergieeffekte führen zu weiteren Schließungen von Filialen.

Peter Gutzeit weiter: „Hier wird ganz deutlich, Privatisierung führt in fast allen Bereichen zum Gegenteil dessen was die Politiker*innen als Vorteil für alle beschworen haben, nämlich zur Steigerung der Profite, die in Steueroasen gebunkert und dem Wirtschaftskreislauf auf illegale Weise entzogen werden.“

Für Rückfragen:  

Peter Gutzeit

c/o DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel
Kieler Straße 689, Hinterhaus, 22527 Hamburg
Tel: +49 (0) 163 1533 448 (mobil)
[Tel.-Nr. ist mobil per Direkt-Click wählbar]
peter.gutzeit@linksfraktion-eimsbuettel.de


Hier erhalten Sie diese Pressemitteilung: "In Eimsbüttel wird die Post fertig gemacht" als Download-PDF.

Weitere Informationen über die Anliegen der
Fraktion DIE LINKE. in der Bezirksversammlung Eimsbüttel erhalten Sie
unter: https://www.linksfraktion-eimsbuettel.de/.

Dateien

Verwandte Nachrichten

  1. 3. November 2020 Antrag Gutzeit | Post und Finanzcenter Hoheluftchaussee 26 erhalten