Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Hartmut Obens

Film „Papa Schulz in der Osterstrasse“ im STAPLA

Antrag des Abgeordneten Hartmut Obens (Fraktion DIE LINKE) an den Stadtplanungsausschuss 

Die Osterstrasse steht vor größeren Veränderungen.
Der Stadtplaner Prof. Jochen Hanisch und das „K“-Filmteam haben eine sensible Dokumentation über „Papa Schulz“ gedreht, der trotz fortgeschrittener Demenz in seiner eigenen Wohnung leben kann, weil sein Umwelt, die Osterstraße, noch intakte Strukturen hat, die seine tägliche Betreuung möglich machen.
Die Osterstraße hat ihre Eigentümlichkeiten bisher erhalten können, was mit Architektur und Baugeschichte zusammenhängt. Sie verfügt über eine Kleinteiligkeit der Eigentumsstrukturen, die eine (noch) gemischte Laden- und Einwohnerstruktur ermöglicht.
In der Dokumentation „Papa Schulz in der Osterstraße“ zeigt das Team aus Jochen Hanisch und K-Film das Zusammenwirken von privatem Engagement, sozialer Struktur und Stadtquartier für die Lebensqualität eines alten Mannes.

Beschlussvorlage:

Der Stadtplanungsausschuss zeigt den Film „Papa Schulz in der Osterstraße“ und lädt dazu die interessierte Öffentlichkeit ein

Hartmut Obens
(Fraktion DIE LINKE)

 

Hier können Sie den Antrag als PDF downloaden:

Dateien