Skip to main content

Beiersdorf = Grünfraß in Lokstedt (EMiL Extra)

DIE LINKE. Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel
Grünfraß Beiersdorf EMiL Extra
Grünfraß Beiersdorf EMiL Extra

► Olaf Scholz hat den Verkauf der 12 Hektar großen Grün- und Erholungsfläche zwischen Grandweg, Veilchenweg und Stresemannallee mit Beiersdorf ausgedealt und zur Durchsetzung seine Statthalter in den beteiligten Gremien eingenordet.

► Der Kaufvertrag wurde geheim und ohne Bürgerbeteiligung ausgehandelt. Wichtige Vertragsinhalte wurden erst durch Druck im Transparenz-Portal einsehbar (es fehlen dennoch wichtige Anhangdokumente). Zusätzlich werden auch weitere Grünflächen "ins Auge genommen"

► Im Frühjahr 2018 soll der Verkauf der Grün- und Erholungsflächen an die Beiersdorf AG durch die Hamburger Bürgerschaft gejagt werden. Von SPD, FDP, CDU und GRÜNEN ist kein Widerstand zu erwarten, nur von der LINKEN

► Dieser Prozess muss gestoppt werden! Die Versiegelung Hamburger Grünflächen hat einen Punkt erreicht, der den NABU mit einem Volksentscheid auf den Plan gerufen hat

► Die Initiative "Lebenswertes Lokstedt" fordert: "Wir fordern die Hamburgische Bürgerschaft auf, das schützenswerte und parkähnliche Areal nicht an ein gewinnorientiertes DAX-Unternehmen zu verkaufen und weiterhin unter städtischen Schutz zu stellen!"

Den EMiL Extra als Download-PDF erhalten Sie hier.