Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Antikriegstag 2019

[RWg] 01. September, Hamburg, Deserteursdenkmal

1. September: Antikriegstag

Kriege beenden - abrüsten! - Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen! - Entspannungspolitik jetzt!

  • Wann:Auftakt Sonntag, 01. September 2019, 13:00 Uhr 
  • Wo:Deserteursdenkmal  
     (zwischen S-Dammtor und Stephansplatz)
     

Abschlusskundgebung: 14:30 Uhr am Gewerkschaftshaus Besenbinderhof

Redende:

  • Andreas Zumach, Internationaler Korrespondent bei der UNO in Genf für verschiedene Zeitungen und Rundfunksender; in den achtziger Jahren Sprecher des bundesweiten Koordinierungsausschusses der Friedensbewegung
  • Zaklin Nastic, MdB, Die Linke, Mitglied der deutschpolnischen Parlamentariergruppe
  • Olaf Harms, ver.diVorsitzender Hamburg

Vorher:

von 11-13 Uhr, findet am Deserteursdenkmal die Antikriegs-Programm der Willi-Bredel-Gesellschaft und der DFG-VK statt: Theater, Performance, Kurzlesung und Gesang - u.a. "Carl Bergens zeitgemäße Wirrungen" mit Theaterteam "Antikriegsambulanz" - Performance "Der Schrei" mit "teatro mobile".

Nachher:

Veranstaltung des ver.di-Arbeitskreises Frieden: 80 Jahre nach dem Überfall auf Polen;
Kriege und Kriegsgefahren heute; 
Referent: Andreas Zumach 
Ort: Gewerkschaftshaus Besenbinderhof, Raum Klub