Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Hartmut Obens

Anfrage §27 | (Extern) Papierlose Bezirksversammlung / W-LAN- und ALLRIS-Zugang für MandatsträgerInnen und Geschäftsstellen

Papierlose Bezirksversammlung klingt erst einmal ökologisch und sinnvoll. Aber will die Mehrheit der Abgeordneten das überhaupt? Ja - kann die Mehrheit überhaupt damit arbeiten? Sind die technischen Voraussetzungen gegeben? Wird das Ausdrucken nicht nur auf die heimischen PCs verlagert?
Papierlose Bezirksversammlung klingt erst einmal ökologisch und sinnvoll. Aber will die Mehrheit der Abgeordneten das überhaupt? Ja - kann die Mehrheit überhaupt damit arbeiten? Sind die technischen Voraussetzungen gegeben? Wird das Ausdrucken nicht nur auf die heimischen PCs verlagert?

Sachverhalt:

Das Vorhaben einer „papierlosen Bezirksversammlung“ nimmt aktuell konkrete Züge an. Für einen ungehinderten Informationszugang der MandatsträgerInnen und Geschäftsstellen sollten aber die technischen Voraussetzungen vorhanden sein. Die Logins (1. W-LAN, 2. ALLRIS, Netzwer-keigenschaften des Benutzergerätes, browserspezifische Proxyserver-Handhabung) wie auch die Nutzung des Systems selbst (unkontrollierte serverseitige Logouts?) dürfen nicht zu Einschränkun-gen der Mandatsausübung führen. Sollte ein größerer Teil der MandatsträgerInnen nicht in der Lage sein, ohne Hilfe Dritter mit den ab jetzt also nur noch online zur Verfügung stehenden Informationen zu arbeiten, wäre dies als erhebliche Beeinträchtigung der MandatsträgerInnen bei der Ausübung ih-rer Mandate zu werten.

Daher sind Erfassung und Bewertung des Ist-Zustandes jetzt mittels Abfrage und Auswertung der Serverprotokolle durchzuführen.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

  1. ALLRIS;
    Wie viele NutzerInnen aus dem Kreise der MandatsträgerInnen und Geschäftsstellen nutzen derzeitig den Web-Zugang zum Ratsinformationssystem von einem nicht im Bezirksamt befindlichen PC/Tablet/Smartphone/p.p. aus?
    Sollten die Zugriffszahlen nur anonymisiert vorliegen – Wie viele Zugriffe (Logins + Seitenaufrufe) auf das ALLRIS von unterschiedlichen angemeldeten Be-sucherInnen (nicht nur: Anzahl der Besuche – Zugriffe ohne Login bitte gesondert aufführen) aus dem genannten Kreis wurden in den Kalenderwochen 01 bis 39.2016 jeweils vom Server und/oder eingesetzter Controlling-Software registriert?
  2. W-LAN des Bezirksamtes;
    Wie viele NutzerInnen aus dem o.g. Kreis nutzen den W-LAN-Zugang des Bezirksamtes?
    Sollten die Zugriffszahlen nur anonymisiert vorliegen – Wie viele Zugriffe (Logins + Seitenaufrufe) auf das Gateway / ALLRIS von unterschiedlichen angemeldeten BesucherInnen (nicht nur: Anzahl der Besuche – Zugriffe ohne Login bitte gesondert aufführen) aus dem genannten Kreis wurden in den Kalenderwochen 01 bis 39.2016 jeweils vom Server und/oder eingesetzter Controlling-Software registriert?
  3. Faktenbasierte Rückschlüsse auf die technische Qualität
    (Geschwindigkeit bei gleichzeitiger Nutzung durch viele Besucher, Funktionalität in Abhängigkeit von unterschiedlichen Browsern, Verbindungsabbrüche, ungewollte Log-Outs durch den Server)
    der Online-Zugänge können u.a. durch Interpretation der Verbindungsdauer der Besuche oder der Anzahl aufgerufener Webseiten oder der Anzahl der PDF-Downloads (Protokolle, TOs) gezogen werden.
    Wie viele unterschiedliche Besucher blieben in den o.g. Kalenderwochen
    3.1. von 0 bis 3 Minuten
    3.2. von 3 bis 10 Minuten
    3.3. länger als 10 Minuten
    angemeldet und riefen wie oft welche Webseiten auf?
    Zugriffe angemeldeter BesucherInnen und der BesucherInnen ohne Login bitte getrennt aufführen.
    3.4. Welche PDF-Downloads wurden in den o.g. Kalenderwochen wie oft ausgeführt?
    Zugriffe angemeldeter BesucherInnen und der BesucherInnen ohne Login bitte getrennt aufführen.
  4. An welchen Wochentagen zu welchen Uhrzeiten sind vermehrt Zugriffe in welchem Umfang von dem genannten Nutzerkreis und/oder auf die Daten des ALLRIS zu verzeichnen?
  5. Welche Webseiten des ALLRIS werden besonders häufig (und wie oft in den genannten Wochen) aufgerufen?
    Zugriffe angemeldeter BesucherInnen und der BesucherInnen ohne Login bitte getrennt aufführen.
  6. Welche Betriebssysteme und Geräte (PC / Notebook / Tablet / Smartphone / Bildschirmgrößen) und welche Browser werden von den BesucherInnen benutzt?
  7. Welche technischen Probleme bei bestimmten Kombinationen sind besonders häufig festzustellen und welche Kombinationen sind ratsam?

Hartmut Obens, Manuela Pagels, Jürgen Kahlert, Zaklin Nastic, Peter Gutzeit, Fraktion DIE LINKE. in der Bezirksversammlung Eimsbüttel

Diese Anfrage nach §24 BezVG "Papierlose Bezirksversammlung / W-LAN- und ALLRIS-Zugang für MandatsträgerInnen und Geschäftsstellen" erhalten Sie hier als Download-PDF.

Verwandte Nachrichten

  1. 4. Oktober 2016 Anfrage §24 | (Bezirksamt) Papierlose Bezirksversammlung / W-LAN- und ALLRIS-Zugang für MandatsträgerInnen und Geschäftsstellen
  2. 21. September 2016 Pressemitteilung | Schilda lebt - in Eimsbüttel