Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

EMIL: Bezirkspolitik öffentlich machen!

Nach der Probenummer: Erste vollständige Ausgabe. Eimsbüttler Linksfraktion sorgt für Transparenz in bezirkspolitischen Fragen. Die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Eimsbüttel hat nach einer erfolgreichen Probenummer nun die erste vollständige Ausgabe ihrer Fraktionszeitung: „EMIL – Eimsbüttel MIt Links!“ veröffentlicht. Stadtplanung ist darin das wichtigste Thema: Der Neubau der Universität, Wohnungsbau und Bürgerbeteiligung, Hoheluftdomizil, Möbel-Höffner, das LOGO, das Eidelstedt-Center und der A-7-Deckel in Stellingen – hierum dreht sich jeweils ein eigener informativer Artikel. Weitere Themen sind der Personalabbau im Bezirksamt Eimsbüttel, Bürgerbeteiligung und der Regionalausschuss Stellingen, das Bürgerhaus Lenzviertel und die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe. Außerdem gibt es ein Interview mit den drei Bezirksabgeordneten zu lesen und die Eimsbüttler Bürgerschaftsabgeordnete Kersten Artus zieht eine Bilanz ihrer bisherigen Parlamentsarbeit.

 

Nach der Probenummer: Erste vollständige Ausgabe.

Eimsbüttler Linksfraktion sorgt für Transparenz in bezirkspolitischen Fragen!

Die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Eimsbüttel hat nach einer erfolgreichen Probenummer nun die erste vollständige Ausgabe ihrer Fraktionszeitung: „EMIL – Eimsbüttel MIt Links!“ veröffentlicht. Stadtplanung ist darin das wichtigste Thema: Der Neubau der Universität, Wohnungsbau und Bürgerbeteiligung, Hoheluftdomizil, Möbel-Höffner, das LOGO, das Eidelstedt-Center und der A-7-Deckel in Stellingen – hierum dreht sich jeweils ein eigener informativer Artikel. Weitere Themen sind der Personalabbau im Bezirksamt Eimsbüttel, Bürgerbeteiligung und der Regionalausschuss Stellingen, das Bürgerhaus Lenzviertel und die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe. Außerdem gibt es ein Interview mit den drei Bezirksabgeordneten zu lesen und die Eimsbüttler Bürgerschaftsabgeordnete Kersten Artus zieht eine Bilanz ihrer bisherigen Parlamentsarbeit.

Der Fraktionsvorsitzende Hartmut Obens dazu: „Uns ist eine informative und sehr lesenswerte Nummer des EMILs gelungen. Erneut sorgt die Fraktion DIE LINKE für Transparenz und Öffentlichkeit in puncto Bezirkspolitik!“

Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Eimsbüttel

Hartmut Obens, Vorsitzender

 

Hier können Sie die Pressemitteilung und den EMIL als PDF herunterladen:

Dateien