Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Rezo

Rezo: "Medien, verbockt es nicht!"

Rezo kritisiert in seiner Kolumne auf ZEIT ONLINE die aus seiner Sicht häufig verfälschende Berichterstattung zu Corona und Covid-19-Ausbreitung - selbst in 'seriösen' Medien und verweist in diversen Links auf Beispiele für solche Artikel.
Hier 2 Ausschnitte von ihm: 
»... Ich kann die Wut von Drosten verstehen. Zum einen, weil er aus meiner Sicht nicht übertreibt, denn schließlich haben verschiedene Zeitungen, auch seriöse, ihn und andere Wissenschaftler tatsächlich verzerrt und verfälschend wiedergegeben. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung dichtete die Aussagen von Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, für die Überschrift so um, dass man kaum noch von legitimer Zuspitzung reden kann, und andere seriöse Medien verbreiteten die falschen Zitate ebenfalls. In einem ....«
»... Wenn aber in einer Krise falsch über Statements von führenden Wissenschaftlern berichtet wird, ist das kritisch. Denn Öffentlichkeit braucht gerade jetzt vertrauenswürdige Information, das Berichten, Einordnen und Hinterfragen von Maßnahmen, und sie braucht auch Medien, die die Aussagen der momentan einflussreichen Wissenschaftler selbst einordnen. Niemand möchte jetzt in einem totalitären Staat leben, wo die Regierung einfach das Blaue vom Himmel behaupten und beschließen kann. Dafür ...«