Gruppenbild der Linksfraktion Eimsbüttel, v.l.n.r.: Hartmut Obens, Manuela Pagels, Jürgen Kahlert, Zaklin Nastic, Peter Gutzeit
Die Linksfraktion Eimsbüttel seit Mai 2014 v.l.n.r.: Hartmut Obens, Manuela Pagels, Jürgen Kahlert, Zaklin Nastic, Peter Gutzeit
 

Ihre Meinung ist uns wichtig

Fragen, Kommentare, Lob oder Kritik
Schreiben Sie uns - Linksfraktion Eimsbüttel schreiben Sie uns Schreiben Sie uns - Linksfraktion Eimsbüttel

Oder rufen Sie im Fraktionsbüro an:
Festnetz: (040) 3022 7177,
mobil: (01 76) 88 05 25 74 (sh. Kontakt)

 

EMiL-TV, das Eimsbütteler LinksBlog

Hartmut Obens erläutert am Eimsbütteler Sozialwohnungsbau ("Schnelles Bauen"), RISE in Eidelstedt und anhand der Unterkunft für Flüchtlinge in der Sophienterrasse Positionen der Linksfraktion Eimsbüttel.

Jürgen Kahlert & Peter Gutzeit berichten von ihren bezirkspolitischen Aktivitäten:

Manuela Pagels & Zaklin Nastic berichten aus der Lenzsiedlung:


Tempo 30 in der Bundesstraße
(nach dem tragischen Tod einer Joggerin)


Solidarität mit Murat Günes


Scheinabschiebung der Fam. Seferovic


Hartmut Obens
berichtet zu 'Blumen statt Bitumen',
'Gegen Park&Ride-Gebühren, den Kulturbunker am Eidelstedter Weg u.a.m.

Die Neuen in der Linksfraktion


Die Aktion 'Blumen statt Bitumen'

 

Lesen sie hier den aktuellen EMIL
(Zeitschrift der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Eimsbüttel):

Den aktuellen EMIL hier downloaden!

Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung Eimsbüttel

EMiL-TV, Eimsbütteler LinksBlog Mai 2016:

Bedrohte Inklusion in der Grundschule Moorflagen (Niendorf) in Eimsbüttel, Bericht auf NOA4

Der Hamburger Senat will die Schwarze Null und prüft, welche Gebäude und Räume z.B. in Eimsbütteler Grundschulen "nicht gebraucht" werden. Nun könnte es sein, daß die Grundschule Moorflagen (Schwerpunktschule für Inklusion) ein ganzes Haus abgeben muß. Was das für die Inklusionskinder zur Folge haben wird, ist ungeheuerlich, findet unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende Zaklin Nastic, die dort im Elternrat ist. NOA4 Livestream Hamburg (http://www.noa4.de) berichtete am 18.05.16.

Flash is required!
Der Hamburger Senat will die Schwarze Null und prüft, welche Gebäude und Räume z.B. in Eimsbütteler Grundschulen "nicht gebraucht" werden. Nun könnte es sein, daß die Grundschule Moorflagen (Schwerpunktschule für Inklusion) ein ganzes Haus abgeben muß. Was das für die Inklusionskinder zur Folge haben wird, ist ungeheuerlich, findet unsere stellvertetende Fraktionsvorsitzende Zaklin Nastic, die dort im Elternrat ist und NOA4 Livestream Hamburg (http://www.noa4.de) berichtete über die Demo.

EMiL-TV, Eimsbütteler LinksBlog April 2016:

Demo gegen Wohnungsleerstand in Eimsbüttel, Bericht auf NOA4

Gegen den (spekulativen) Wohnungsleerstand in Eimsbüttel. DIE LINKE.Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel rief auf (09. April 2016) und NOA4 Livestream Hamburg (http://www.noa4.de) berichtete über die Demo.

Flash is required!
Gegen den (spekulativen) Wohnungsleerstand in Eimsbüttel. DIE LINKE.Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel rief auf (09. April 2016) und NOA4 Livestream Hamburg (http://www.noa4.de) berichtete über die Demo.

Special: Eimsbütteler Zaun gegen Obdachlose am Isebekkanal

23. Mai 2016 Peter Gutzeit  Ausschuß: KGA / Reden / Region: Kerngebiet Eimsbüttel / Special Zaun

Rede | Obdachlosigkeit in Eimsbüttel

Peter Gutzeit fragt, wo die Obdachlosen nach Meinung der Verantwortlichen für den Zaun in Eimsbüttel denn nachts bleiben sollen.

Peter Gutzeit fragt, wo die Obdachlosen nach Meinung der Verantwortlichen für den Zaun in Eimsbüttel denn nachts bleiben sollen.

Obdachlosigkeit ist nichts neues in Eimsbüttel. Schon um 1995 herum, erregte ein Obdachloser die Aufmerksamkeit der Eimsbütteler Bevölkerung: Der sogenannte Tütenmann. Er war so verwahrlost, dass ihn nicht einmal seine Eltern an der Haustür erkannten und ihn abwiesen. Trotzdem gelang es mit Hilfe vieler anteilnehmender Eimsbüttlerinnen und... Mehr...

 
18. Mai 2016 Peter Gutzeit  Anfragen Peter Gutzeit / Region: Kerngebiet Eimsbüttel / Special Zaun

Behördenantwort auf Anfrage §24 | Zaun unter der Goebenbrücke / Fahrrad am Isebekkanal

Peter Gutzeit will wissen, was der Zaun am Isebekkanal gegen die Obdachlosen eigentlich bewirken soll, wer seinen Bau verantwortet und was der Zaun gekostet hat

Peter Gutzeit will wissen, was der Zaun am Isebekkanal gegen die Obdachlosen eigentlich bewirken soll, wer seinen Bau verantwortet und was der Zaun gekostet hat

Eimsbüttel, 12.05.2016: Zaun unter der Goebenbrücke / Fahrrad am Isebekkanal Die Kleine Anfrage wird wie folgt beantwortet: Sachverhalt: Seit einigen Wochen befinden sich mehrere Zäune (Doppelstabgittermatte) auf beiden Seiten der Isebek unter der Goebenbrücke/Fahrrad. Diese Zäune sollen angeblich die dort lebenden Obdachlosen schützen. Diese... Mehr...

 
18. Mai 2016 Patrick Wulf und Dania Maria Hohn (RTL)  Beiträge Hartmut Obens / Pressespiegel / Region: Kerngebiet Eimsbüttel / Special Zaun

Presse | RTL Nord | Schikane gegen Obdachlose?

"Überall, wo Obdachlose gezwungen sind zu übernachten, weil sie keine Unterkunft haben, sind sie Gefahren ausgesetzt. Diese eine Begründung langt längst nicht hin, um diese Maßnahme zu begründen" findet Hartmut Obens (MdBV, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion)

Platzverweis für Obdachlose am Hamburger Isebekkanal Ein Video-Beitrag von RTL Nord, der sich lohnt. «Am Hamburger Isebekkanal ist es schön. Das haben auch ein paar Obdachlose für sich entdeckt und haben sich das Plätzchen als Schlafstätte auserkoren. Allerdings haben sie da die Rechnung ohne das Bezirksamt gemacht. Das hat nämlich einen Zaun... Mehr...

 
11. Mai 2016 Carsten Vitt  Pressespiegel / Special Zaun

Presse | Elbe Wochenblatt | Zaun-Zoff: Bezirkspolitik vertagt Entscheidung

Unter der Goebenbrücke soll dieser Zaun die Obdachlosen aussperren. Problem gelöst? Nein, nur verschoben - meint Peter Gutzeit, DIE LINKE.Fraktion Eimsbüttel

Unter der Goebenbrücke soll dieser Zaun die Obdachlosen aussperren. Problem gelöst? Nein, nur verschoben - meint Peter Gutzeit, DIE LINKE.Fraktion Eimsbüttel

Elbe Wochenblatt v. 11.05.16, Carsten Vitt: Gatter gegen Obdachlose: Bezirkspolitiker wollen noch mal überlegen «Viele Bürger finden es unsäglich, wie das Bezirksamt Eimsbüttel gegen Obdachlose vorgeht. Im Frühjahr ließ das Amt einen Zaun am Isebekkanal bauen, um den Zugang zu Schlafstätten unter der Fahrradbrücke am Isebekkanal zu versperren... Mehr...

 
8. Mai 2016 Peter Gutzeit  Anfragen Peter Gutzeit / Region: Kerngebiet Eimsbüttel / Special Zaun

Anfrage §24 | Zaun unter der Goebenbrücke / Fahrrad am Isebekkanal

Peter Gutzeit (MdBV Eimsbüttel) möchte wissen, wer hinter dem Zaunbau steckt und wieviel diese Maßnahme gekostet hat.

Peter Gutzeit (MdBV Eimsbüttel) möchte wissen, wer hinter dem Zaunbau steckt und wieviel diese Maßnahme gekostet hat.

Eimsbüttel, 08.05.2016: Zaun unter der Goebenbrücke / Fahrrad am Isebekkanal Sachverhalt: Seit einigen Wochen befinden sich mehrere Zäune (Doppelstabgittermatte) auf beiden Seiten der Isebek unter der Goebenbrücke/Fahrrad. Diese Zäune sollen angeblich die dort lebenden Obdachlosen schützen. Diese Maßnahme hat erheblichen Protest in Eimsbüttel... Mehr...

 
4. Mai 2016 Niklas Rademacher  Pressespiegel / Region: Kerngebiet Eimsbüttel / Special Zaun

Presse | Eimsbütteler Nachrichten | Obdachlose am Isebekkanal unerwünscht

Das Isebekufer ist jetzt ein Park. Ein Zaun soll Obdachlose fernhalten. Foto: Ada von der Decken, Eimsbütteler Nachrichten

Das Isebekufer ist jetzt ein Park. Ein Zaun soll Obdachlose fernhalten. Foto: Ada von der Decken, Eimsbütteler Nachrichten

Streit um einen Zaun am Isebekufer «Das Bezirksamt Eimsbüttel erklärt den Isebekkanal zur Grün- und Erholungsanlage. Infolgedessen müssen Obdachlose und Boote vom Kanalufer verschwinden. In der Bezirksversammlung zeigt man sich uneins über die Maßnahme, Obdachlose mit einem Zaun auszusperren. ... Laut dem Bezirksamt werden künftig vermehrt... Mehr...

 
3. Mai 2016 Peter Gutzeit  Special Zaun

Pressemitteilung | Rot/Grün-Koalition schummelt Zaunabbau-Antrag der Linken von der Tagesordnung

Peter Gutzeit fordert mehr Mitmenschlichkeit - die Aussperrung der Obdachlosen am Isebekkanal ist keine Lösung des Problems

Peter Gutzeit fordert mehr Mitmenschlichkeit - die Aussperrung der Obdachlosen am Isebekkanal ist keine Lösung des Problems

Ohne Ankündigung oder Benachrichtigung der Abgeordneten des Kerngebietsausschusses (KGA) Eimsbüttel, setzte die Vorsitzende (Küll/Grüne) einen Antrag der Linken (Drucksache 20-1503), von der Tagesordnung. Der von der Bezirksversammlung am 28.04.16 an den KGA überwiesene Antrag, hatte eine sofortige Öffnung des Zugangs für die bisher dort... Mehr...

 
29. April 2016 Genevieve Wood und Nico Binde  Anfragen Peter Gutzeit / Pressespiegel / Region: Kerngebiet Eimsbüttel / Special Zaun

Presse | Hamburger Abendblatt | Zaun gegen Obdachlose erhitzt die Gemüter in Eimsbüttel

4.641,87€ bezahlte das Bezirksamt Eimsbüttel für einen Zaun, der das Problem der Obdachlosigkeit nicht löst. Das Hamburger Abendblatt bezeichnet den Vorgang als "Posse".

4.641,87€ bezahlte das Bezirksamt Eimsbüttel für einen Zaun, der das Problem der Obdachlosigkeit nicht löst. Das Hamburger Abendblatt bezeichnet den Vorgang als "Posse".

Bezirksamt sperrt Schlafplatz am Isebekkanal. Nachbarn sprechen von Skandal, FDP und Linke wollen den Zaun wieder abreißen. Eine Posse. «Ein Zaun gegen Obdachlose irritiert die Eimsbütteler – und beschäftigt nun die Bezirkspolitik: Denn das Bezirksamt hatte unlängst unter der Goebenbrücke am Isebekkanal auf beiden Seiten des Ufers Zäune errichten... Mehr...

 
28. April 2016 Peter Gutzeit  Beiträge Peter Gutzeit / Region: Kerngebiet Eimsbüttel / Special Zaun

Rede | Wiederherstellung des Zugangs unter der Fahrradbrücke am Isebekkanal

Der Zaun unter der Fahrradbrücke am Isebekkanal muß weg - ein Gebot der Menschlichkeit.

Der Zaun muß weg - ein Gebot der Menschlichkeit.

Peter Gutzeit, Rede in der Bezirksversammlung Eimsbüttel am 28.04.2016 zum Antrag TO 9.4, (Drs. 20-1503): Wiederherstellung des Zugangs unter der Fahrradbrücke am Isebekkanal »Verehrtes Präsidium, liebe Kolleginnen und Kollegen, werte Gäste,wo immer es in Hamburg um das Thema Obdachlose geht – der überwiegende Teil der Bürgerinnen und Bürger... Mehr...

 

Aus der Fraktion

29. April 2016 Zaklin Nastic  News / Pressemitteilung

Pressemitteilung | Kampf um demokratische Rechte von Linksfraktion und Bezirksversammlung

Zaklin Nastic ist über die Beschneidung demokratischer Rechte und die Willkür der Mehrheitsparteien empört

Eimsbüttel, 29.04.16: Kampf um demokratische Rechte von Linksfraktion und Bezirksversammlung Eimsbüttel: Kampf um menschenwürdige Bezahlung der EKSG führt zum Kampf um Ausübung demokratischer Rechte der LINKEN Fraktion und der Bezirksversammlung Eimsbüttel. Ein kleiner, kaum bemerkter Skandal ereignet sich derzeitig in der Bezirksversammlung... Mehr...

 
25. April 2016 Peter Gutzeit  Pressemitteilung / Region: Kerngebiet Eimsbüttel

Pressemitteilung | Zaun gegen Obdachlose am Isebekkanal muss weg!

Peter Gutzeit fordert, den Zaun wieder abzureißen und den Obdachlosen eine Wohnung zuzuweisen.

Eimsbüttels Bezirksverwaltung jetzt auf Markus Schreiber-Kurs? Zaun gegen Obdachlose am Isebekkanal muss weg! In einer Nacht & Nebel-Aktion installierte die Eimsbütteler Bezirksverwaltung einen Zaun unter der Fahrradbrücke am Isebekkanal in Hamburg Eimsbüttel. Sie soll die sich dort niedergelassenen Obdachlosen vertreiben, die sich dort... Mehr...

 
22. April 2016 Zaklin Nastic  Pressemitteilung / Region: Lokstedt, Niendorf, Schnelsen

Zaklin Nastics Bürgersprechstunde | Großsiedlungen Hörgensweg + Duvenacker in Eidelstedt

Zaklin Nastic ist der persönliche Austausch im Stadtteil sehr wichtig.

Eimsbüttel, Eidelstedt: Wann: Mittwoch, 27. April 2016, 15:30 - 17:30Uhr Wo: im Fraktionsbüro DIE LINKE, Kieler Straße 689, rotes Hinterhaus ( Anfahrtskarte zum Büro der LINKEN.Eimsbüttel ) Reden Sie mit Ihrer Abgeordneten Zaklin Nastic in der... Mehr...

 
19. April 2016 Peter Gutzeit  Anträge Peter Gutzeit / Ausschuß: KGA / Region: Kerngebiet Eimsbüttel

Antrag | Neugestaltung der Kreuzung Bismarckstraße / Bundesstraße

Peter Gutzeit wünscht sich ein stimmiges, stadtteil- und verkehrsgerechtes Konzept für die Umgestaltung der Kreuzung Bismarckstraße / Bundesstraße

Peter Gutzeit und DIE LINKE.Fraktion Eimsbüttel Sachverhalt: Seit Jahren zerschneidet die Straßenkreuzung Bundesstraße / Bismarckstraße den dortigen Stadtteil in zwei Teile. Die Kreuzung ist zudem im Verlauf der Bismarckstraße so verschwenkt, dass ein ungefährlicher Wechsel der Straßenseite oder der Weiterfahrt auf der Bismarckstraße für... Mehr...

 
18. April 2016 Peter Gutzeit  Anträge Peter Gutzeit / Region: Kerngebiet Eimsbüttel

Antrag | Wiederherstellung des Zugangs unter der Fahrradbrücke am Isebekkanal

Für Peter Gutzeit ist es ein Gebot der Menschlichkeit, den Obdachlosen diesen Schutzraum unter der Fahrradbrücke am Isebekkanal zu lassen, zumal das Problem durch den Zaun nicht gelöst, sondern nur verlagert wird.

Peter Gutzeit und DIE LINKE.Fraktion Eimsbüttel  Sachverhalt: An vielen Orten unseres Bezirks Eimsbüttel halten sich Menschen ohne Obdach im Freien auf. Die Winternotaufnahmen sind geschlossen, viele Obdachlose sind auf die wenigen Schutzräume im öffentlichen Raum angewiesen. Einer dieser Orte war bisher der Platz unter der Fahrradbrücke... Mehr...

 
6. April 2016 Manuela Pagels  Anfragen Manuela Pagels / Region: Eidelstedt + Stellingen

Anfrage §27 | Verkehrssicherheit für RadfahrerInnen an der Kieler Straße / Holsteiner Chaussee

Zahlen, Daten, Fakten - Manuela Pagels will wissen, wie gefährlich eine Radfahrt an der Kieler Strasse ist

Manuela Pagels, Peter Gutzeit, Jürgen Kahlert, Zaklin Nastic & Hartmut Obens, DIE LINKE.Fraktion Eimsbüttel Sachverhalt: Der Radweg an der vielbefahrenen Kieler Straße / Holsteiner Chaussee ist für viele RadfahrerInnen unangenehm oder wird als nicht ungefährlich empfunden. Daher die folgenden Fragen mit der Bitte um Übermittlung an die... Mehr...

 
5. April 2016 Zaklin Nastic  Anträge Zaklin Nastic / Thema: Refugees Welcome

Antrag | Menschenwürdige Wohnraumversorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden (Leverkusener Modell) vom 26.09.2013

Zaklin Nastic setzt sich für eine menschenwürdige Wohnraumversorgung von Flüchtlingen ein. Eine dezentrale Unterbringung nach dem "Leverkusener Modell" böte die besten Chancen zu einer guten Integration

Zaklin Nastic und DIE LINKE.Fraktion Sachverhalt: Die Zahl der Asylerstanträge ist im ersten Halbjahr 2013 auf 54.754 Personen gegenüber 2012 (27.760) um 90 Prozent gestiegen. Die meisten Flüchtlinge kommen aus der Russischen Föderation (insbesondere Tschetschenien), Syrien, Afghanistan, Iran und Irak. Für Flüchtlinge aus Syrien hat... Mehr...

 
1. April 2016 Zaklin Nastic  Beiträge Zaklin Nastic / Pressespiegel / Region: Eidelstedt + Stellingen

Presse | Eidelstedter Bürgerverein 2/2016

Zaklin Nastic erinnert daran, daß die Linksfraktion Eimsbüttel schon seit Jahren eine Unterbringung von Flüchtlingen nach dem Leverkusener Modell in kleineren Wohneinheiten fordert (Interview im Vereinsheft des Eidelstedter Bürgervereins)

Interview mit Zaklin Nastic (Die LINKE, MdBV Eimsbüttel) im Vereinsheft des Eidelstedter Bürgerverein, Ausgabe 2/2016: "Wir haben schon vor Jahren gesagt, wir brauchen kleinere Einheiten" (Leverkusener Modell) EBV: Wie ist Ihr Eindruck von den Flüchtlingsunterkünften in Eidelstedt bzw. insgesamt in Eimsbüttel? Zaklin Nastic: "Die... Mehr...

 
24. März 2016 Peter Gutzeit  Anträge Peter Gutzeit / Ausschuß: KGA 

Antrag | Tempo 30 vor Kindergärten im Eppendorfer Weg in Eimsbüttel

Peter Gutzeit läßt beim Thema "Tempo 30 für den Eppendorfer Weg" nicht locker.

Sachverhalt: Einen besonderen Schutz benötigen Kinder im Straßenverkehr, insbesondere im Bereich von Kindergärten und Schulen. Dies gilt auch für den Bereich Eppendorfer Weg. Hier befinden sich insgesamt auf einer Länge von ca. 1.500 Metern 16 kinderspezifische Einrichtungen wie KITAS, Kindermusikschulen, Lerneinrichtungen und ein Spielplatz,... Mehr...

 
10. März 2016 Hartmut Obens  Anfragen Hartmut Obens / Ausschuß: KGA / Region: Kerngebiet Eimsbüttel

Behördenantwort auf Anfrage §24 | Entschädigungsleistungen für umbaugeschädigte Gewerbetreibende an der Osterstraße

Hartmut Obens fragt sich, ob die Gewerbetreibenden an der Osterstraße ausreichend informiert wurden.

Hartmut Obens und Fraktion DIE LINKE  Die Kleine Anfrage wird wie folgt beantwortet Sachverhalt: Durch die längeren Baumaßnahmen in der Osterstraße und damit zusammenhängende Absperrungen und veränderte Wegeführungen geraten Gewerbetreibende, insbesondere inhabergeführte Geschäfte in Bedrängnis, sofern sie überwiegend von Laufkundschaft... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 212

Rufen Sie uns gerne an

Telefon Fraktionsbüro: Festnetz: (040) 3022 7177, mobil: (01 76) 88 05 25 74

oder schreiben Sie uns